Hinweis

Ihre Browserversion wird leider nicht mehr unterstüzt. Dies kann dazu führen, dass Webseiten nicht mehr fehlerfrei dargestellt werden und stellt ein erhebliches Sicherheitsrisiko dar. Wir empfehlen Ihnen, Ihren Browser zu aktualisieren oder einen der folgenden Browser zu verwenden:

„Tag der Wallfahrtsorte“ am 10. Oktober im Bistum Würzburg

Würzburg (POW) Im Bistum Würzburg wird am Sonntag, 10. Oktober, der „Tag der Wallfahrtsorte“ begangen.

Diese Tradition, mit der ursprünglich das Wallfahrtsjahr abgeschlossen wurde, war einige Jahre in Vergessenheit geraten. „Unser Bistum Würzburg ist gesegnet mit einer großen Zahl von Wallfahrten und Wallfahrtsorten“, sagt Domvikar Paul Weismantel, Leiter des Referats Geistliches Leben. Auch in Coronazeiten sei das Pilgern nicht ausgestorben. Einzelne Gläubige und kleinere Gruppen hätten sich auf den Weg zu verschiedenen Wallfahrtsorten gemacht, um die Anliegen vieler im Gebet mitzutragen und dort abzugeben. Der „Tag der Wallfahrtsorte“ wird dezentral in den Pfarreien begangen. Für die Gestaltung hat Weismantel eine Broschüre mit Bausteinen für die liturgische Gestaltung sowie das Wechselgebet „Hilf Maria, es ist Zeit…“ entworfen. Beides kann auf der Homepage des Referats Geistliches Leben unter dem Menüpunkt „Service“ – „Materialien“ heruntergeladen werden. In einem Schreiben an die Wallfahrtsseelsorgerinnen und Wallfahrtsseelsorger erklärt Weismantel: „Die vorliegenden Impulse wollen einerseits die unterschiedlichen Orte geistlich und im Bewusstsein vernetzen und konkrete Anregungen für die jeweilige Gestaltung bieten.“

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung